Pflegeleistungen SGB XI

Schriftgröße:

 

PFLEGELEISTUNGEN

Als pflegebedürftig gilt, wer wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßigen Verrichtungen des täglichen Lebens für mindestens 6 Monate in erheblichem oder höherem Maße Hilfe benötigt. In einem solchen Fall bieten wir Ihnen Hilfe in allen Bereichen des tägl. Lebens in Bezug auf Grundpflege, Ernährung, Mobilität und Haushaltsführung.

 

Was gehört zur Pflege?

Körperpflege z.B. Waschen, Duschen, Baden, Haar- und Zahnpflege sowie die Darm- und/oder Blasenentleerung
Ernährung z.B. mundgerechte Zubereitung der Nahrung; Unterstützung bei der Aufnahme der Nahrung
Mobilität z.B. Aufstehen und Zubettgehen, An- und Auskleiden, Stehen, Gehen, Toilettengang, Treppensteigen, Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
hauswirtschaftliche Versorgung z.B. Einkaufen, Kochen und Spülen, Reinigen der Wohnung, Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung, Heizen der Wohnung.
 
Für die Gewährung von Leistungen sind pflegebedürftige Personen einer der vier Pflegestufen zuzuordnen (§15/ SGB XI)

 

Was sind Leistungen über die Pflegeversicherung (SGB XI)?
 
Pflegestufe 0 = eingeschränkte Alltagskompetenz

auch Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, deren Bedarf an Grundpflege und hauswirtschaftlicher Versorgung (noch) nicht das Ausmaß der Pflegestufe I erreicht und die daher keine Pflegestufe haben, können den Betreuungsbetrag erhalten.

 

Pflegestufe 1 = erheblich Pflegebedürftige,

das sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Die Hilfe muss im Tagesdurchschnitt mindestens 90 Minuten in Anspruch nehmen, davon müssen mehr als 45 Minuten auf die Grundpflege entfallen.

 

Pflegestufe 2 = Schwerpflegebedürftige,

das sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrmals in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Die Hilfe muss im Tagesdurchschnitt mindestens 3 Stunden in Anspruch nehmen, davon müssen mindestens 2 Stunden auf die Grundpflege entfallen.

 

Pflegestufe 3 = Schwerstpflegebedürftige,
das sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität täglich rund um die Uhr, auch nachts, der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Die Hilfe muss im Tagesdurchschnitt mindestens 5 Stunden in Anspruch nehmen, davon müssen mindestens 4 Stunden auf die Grundpflege entfallen.

 

 

 

Ambulanter Pflegedienst
Parkstraße 3
D– 13086 Berlin

Telefon:
+49 (030) 30 30 63 87-0

Fax:
+49 (030) 96 06 18 43

Postanschrift
Ambulanter Pflegedienst
Parkstraße 3
D– 13086 Berlin

Ihr Weg zu uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8:00-16:00

Bereitschaftsnummer
in der Woche ab 16:00 und am Wochenende unter:
0163/ 8714442